Heute hat der niedersächsische Landtag mit sehr großer Mehrheit beschlossen, dass es auch in Niedersachsen eine gesetzliche Grundlage für die Einrichtung von CarSharing-Stellplätzen im öffentlichen Raum geben soll. Dafür gibt es aus unserer Sicht einen guten Grund: Ein CarSharing-Fahrzeug ersetzt bis zu 20 Privatautos und ist daher ein Baustein zur Verminderung des Parkdrucks in Städten und steigendem Flächenverbrauch.

Hannover nutzt auch schon jetzt seinen Spielraum vorbildlich. Hier hatten wir die Möglichkeit inzwischen 80 Stellplätze im öffentlichen Parkraum zu beantragen und gerade dort, wo der Parkdruck groß ist, vielen stadtmobil-Teilnehmer*innen ein Angebot zu bieten.