Wir haben unsere Flotte vergrößert – von bisher 80, nun auf 100 stadtflitzer. Das heißt für alle stadtmobil-Mitglieder noch mehr Angebot und noch mehr Flexibilität.

Mit dem stadtflitzer gibt es in Hannover, neben den stationsgebundenen Fahrzeugen von stadtmobil, auch einen Free-Floating-Service für flexible Mobilität. Das bedeutet: die stadtflitzer haben keinen festen Stellplatz und können sowohl spontan und minutenweise genutzt werden, als auch nach der Nutzung im gesamten Stadtgebiet von Hannover wieder abgestellt werden.

stadtmobil Hannover ist die erste CarSharing-Organisation in Deutschland, die diese beiden Nutzungsmodelle parallel angeboten hat – und dieses Konzept hat sich bewährt.

 

Carsharing mit höchster Flexibilität für stadtmobil-Mitglieder. Ob free-floating oder stationsbasiert, ein Carsharing-Auto findest Du eigentlich immer in deiner Nähe.


Ende Juni 2019 wurden 20 weitere stadtflitzer in die Free-floating-Flotte aufgenommen – wir knackten die 100.ter-Marke.

Dank der Unterstützung zahlreicher stadtmobil-Mitglieder konnten wir die neuen, knallroten stadtflitzer mit einer Abholaktion in die Hannover Flotte bringen. Herzlichen Dank allen Nutzer*innen für diese großartige Unterstützung.

Mit 20 neuen stadtflitzern konnten wir im Sommer 2019 den 100. stadtflitzer in die stadtmobil | stadtflitzer-Flotte aufnehmen.


Kleine Historie  zur stadtflitzer-Geschichte haben wir für Euch noch hier, … wer es genau wissen möchte:

2012: Die ersten 30 stadtflitzer werden in Hannover eingeführt, damals noch „Fiat 500“

2015: 20 weitere stadtflitzer wurden angeschafft, die ersten „Opel Adams“

2016: Erweiterung der stadtflitzer-Zonen auf weitere Stadtteile

2017: Ende 2017 wurde das Bediengebiet auf die gesamte Umweltzone (sowie Teile von Kleefeld und Döhren) ausgeweitet und die stadtflitzer-Flotte auf 80 Fahrzeuge erhöht, mittlerweile nur noch „Opel Adams“

2019: die 100’er Marke ist geknackt!