Wer ruhig fährt und selten stark beschleunigt oder bremst, der kann Sprit sparen. Die BG Verkehr teilt mit, dass der Kraftstoffverbrauch aber auch der Ausstoß der verschiedenen Luftschadstoffe mit einer bewusst veränderten Fahrweise bis zu 25 % gesenkt werden kann.

 

Wir haben hier für euch 10 Spritspartipps:

  1. Entfernt vor der Fahrt unnötigen Ballast aus dem Auto
  2. Achtet bei längeren Fahrten auf hohen Reifendruck
  3. Lasst den Motor nicht warm laufen, sondern fahrt direkt los
  4. Wenn ihr länger als 10 Sekunden steht – zum Beispiel an einer Ampel – schaltet den Motor aus
  5. Fahrt niedrigtourig im höchstmöglichen Gang
  6. Schaltet frühzeitig und beschleunigt zügig: ab 30 im dritten, ab 50 im höchsten Gang
  7. Fahrt vorausschauend und vermeidet unnötiges Bremsen und Beschleunigen. Fahrt möglichst außerhalb des Stoßverkehrs und plant eine Route, um Umwege zu vermeiden
  8. Energie ist nie umsonst, auch der im Auto erzeugte Strom kostet Geld – sprich Kraftstoff. Schaltet Stromfresser wie Klimaanlage oder Heckscheibenheizung aus
  9. Rast nicht: Fahrt maximal 80 km/h auf Landstraßen und maximal 120 km/h auf der Autobahn
  10. Geht auf kurzer Strecke lieber zu Fuß oder nutzt das Fahrrad und den Öffentlichen Nahverkehr

Und das tun wir, damit ihr möglichst spritsparend fahrt:

  1. Unsere Autos sind im Schnitt zwei Jahre jünger als die deutsche Durchschnittsflotte – und damit wesentlich sparsamer
  2. Die stadtmobil-Autos werden regelmäßig gewartet: stadtmobil achtet auf optimal eingestellte Motoren und einen einwandfreien technischen Stand
  3. Wir vermeiden unnötiges Gewicht und unnötigen Luftwiderstand wie beispielsweise durch Gepäckträger. Wenn ihr diese benötigt, könnt ihr sie im stadtmobil-Büro abholen
  4. Wo es möglich ist, sind unsere Autos mit Spritsparreifen ausgestattet
  5. stadtmobil überprüft alle zwei Wochen den Reifendruck der Autos: Wenn dieser leicht erhöht ist, spart ihr Kraftstoff

Ihr wollt noch mehr zum Thema Spritsparen lesen? Hier geht es zum VCD (Verkehrsclub Deutschland).