Verkehrswende einfach machen: Eine Hannah geht neue Wege – mit stadtmobil. Der Lastenradverleih Hannah (Initiatoren ADFC Region Hannover und velogold) kooperiert jetzt mit stadtmobil, um den Lastenradverleih in Hannover gemeinsam weiter zu entwickeln und voran zu bringen.

Ab Anfang Mai wollen wir an einem Modell-Lastenrad unsere jeweiligen Stärken zusammen bringen, um das Ausleihen von Lastenrädern in Hannover noch besser zu machen: Das Lastenrad kommt von Hannah, das Buchungs- und Zugangssystem von stadtmobil, der Service rund ums Rad von velogold. Dadurch können wir praktisch ohne Budget, aber mit einer Menge Elan Erfahrungen sammeln, welche Akzeptanz ein kostenpflichtiges Lastenrad in Hannover findet und vor welche Herausforderungen uns ein solches Angebot – geplant als Dienstleistung – stellen wird.

Hannover mobiler machen durch Lastenfahrräder – das ist das Ziel des (derzeitigen) Modell-Projekts aus der Kooperation ADFC, Velogold und stadtmobil

Das Lastenrad „Hannah-Henriette“ wird an 24 Stunden, 7 Tage die Woche im Halbstundentakt buchbar sein. Der Standort  des Lastenrads ist in unmittelbarer Nähe der stadtmobil-Station, an einem der öffentlichen Fahrrad-Bügel, in der Sallstraße/Ecke Kortumstraße.

Buchung und Nutzung des Lastenrads

Voraussetzung ist allerdings die Mitgliedschaft bei stadtmobil. Interessierte können sich im Kundenzentrum in der Karmarschstraße freischalten lassen, ADFC-Mitglieder zahlen nur die Hälfte der Aufnahmegebühr. Das Buchen geht einfach wie immer: per stadtmobil-App oder über die stadtmobil-Homepage, oder über die telefonische Buchungszentrale (0511-70 10 214). Der Fahrrad-Schlüssel hängt im Tresor der stadtmobil-Station am Henriettenstift/Kortumstraße. Das Lastenrad steht in unmittelbarer Nähe an einem der öffentlichen Fahrrad-Bügel in der Sallstraße/Ecke Kortumstraße.

Das Lastenrad kann jedes Mitglied stundenweise nutzen. Buchung über die gewohnten stadtmobil-Möglichkeiten, der Schlüssel hängt im Stationskasten – und los geht es.

Die Kosten für das Lastenrad „Hannah-Henriette“

  • In diesem Modell-Projekt kann das Lastenrad für 1 € pro Stunde ausgeliehen werden.
  • Pro Tag kostet Hannah 10 € – bei einer maximalen Buchungszeit von 3 Tagen

Aber wir wollen noch weiter

Gemeinsam wollen wir den Lastenradverleih in Hannover zu einem weiteren Baustein für eine bedarfsorientierte und umweltfreundliche Alltagsmobilität weiterentwickeln. Die aktuellen Lastenradverleihsysteme in Hannover sind noch zu unflexibel und vor allem sind die Räder meist ausgebucht. Mit unserer Weiterentwicklung wollen wir HannoveranerInnen die Möglichkeit geben, jederzeit und für einen günstigen Preis ihren Familien- oder Warentransport mit einem Lastenrad organisieren zu können – auch wenn sie sich selbst kein eigenes anschaffen wollen oder können.

Um dieses Angebot – ein Lastenradverleih als Baustein der Alltagsmobilität – erfolgreich anbieten zu können, müssen wir uns weiter entwickeln. Und wir brauchen die Unterstützung der Stadt, zum Beispiel um die Lastenräder optimalerweise auf reservierten, möglichst überdachten und gut sichtbaren Abstellplätzen inmitten der Wohngebiete anbieten zu können – dort, wo sie gebraucht werden.

 


Die Kooperationspartner:

ist eine 2015 gegründete Gemeinschaftsinitiative von ADFC und VELOGOLD zur Verbreitung von Lastenrädern. Mit inzwischen über 30 Lastenrädern in der Region Hannover ist Hannah der inzwischen größte freie Lastenradverleih.

 

bietet seit seit über 25 Jahren Carsharing als Alternative zum eigenen Auto an. Mit über 300 Fahrzeugen in der Region Hannover ist stadtmobil der größte Anbieter. Nach einmaliger Freischaltung können alle Stadtmobile per Karte oder App an 24 Stunden 7 Tage die Woche genutzt werden.

 

Die Mission von Velogold ist die Verbreitung von Lastenrädern, dort werden diese verkauft und teilweise auch entwickelt. Zudem gibt es bei Velogold eine eigene Designabteilung – hier wurde „Hannah“ gemeinsam entwickelt und sichtbar gemacht.

 

Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) setzt sich dafür ein, dass mehr Menschen Fahrrad fahren und das in sicherer Infrastruktur.